24. Juni 2014, von der Redaktion

Satire ist der Gipfel der Wahrheit

In den Vereinigten Staaten macht sich derzeit eine neue Absurdität breit. Es geht um die Frage, was unter einvernehmlichem Sex zu verstehen sei. Was als legitimes und löbliches Anliegen begann, treibt nun sonderbare Blüten.

Stillschweigender "sexual consent" - der Jurist würde es "konkludenten Sex" nennen - ist ab jetzt nicht mehr genug. Statt dessen soll von nun an nur noch "explicit sexual consent" erlaubt sein. Alles andere sei als "sexual abuse" zu werten. Das ist keine Satire, wohl aber das folgende Video.

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren